Informationen zur Rasse

Links

Like it? Share it!

Besucher

Heute31
Gestern14
Woche100
Monat389
Insgesamt71581

Administrator

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckbutton anzeigen?E-Mail

Tuco

Fridolin vom Schelmenhölzle

   
Rufname: Tuco
Wurfdatum: 18.02.1992
Verstorben: 02.05.2006
Züchter: Hans-Dieter Karas, Deutschland
Geschwister: Fritzi
Spitznamen: Tuckel

 

Tuco war unser erster Berger des Pyrénées.
    
Mai 1991 wollten wir uns einen Hund zulegen. Wir besorgten uns diverse Hundebücher und informierten uns über Hunderassen. In die nähere Auswahl kamen der Collie und der Tibet-Terrier, aber irgendwie fanden wir nicht die ideale Rasse. Was uns fehlte war das Tüpfelchen auf dem I. Im Knauer großes Hundebuch sahen wir ein Foto von einem Berger des Pyrénées. Ein Hund auf einem Felsvorsprung und im Hintergrund waren schneebedeckte Berge zu sehen. Das Bild war ein Traum und erst der abgebildete Hund. Wir verliebten uns sofort in das Foto.

In der Rassebeschreibung stand: Der Einzigartig listige, aufmerksame und aufgeweckte Gesichtsausdruck. Ein misstrauischer Hund allen Fremden gegenüber, selbstbewusstes und unabhängiges Wesen. Wir waren uns alle einig, das ist unsere Hunderasse!
    
Wir vereinbarten einen Termin bei einem Züchter in unserer Nähe. Der Züchter informierte uns ausführlich über die Rasse und er nahm uns genauestens unter die Lupe. Wir hatten Glück und bestanden in den Augen des Züchters.
Es gab damals bereits  das Kupierverbot der Ohren bei Hunden. Die Rute durfte noch kupiert werden, was in der Regel auch gemacht wurde. Wir wünschten uns einen "kompletten" Hund mit Rute und ein Rüde sollte es sein.
9 Monate später war es soweit, Tuco zog bei uns ein.